AWO aktuell

Nachrichten der AWO in Gießen

Auf der „Chance“ Gießen begeisterten wir mit einem vielfältigen Angebot im sozialen Sektor und inspirierenden Gesprächen, ergänzt durch unterhaltsame Momente wie Wasserpong.

Das AWO KiFaz Helene Simon feierte Rosenmontag unter dem Motto „Grusel und Monster“, ausgewählt durch Kinderabstimmung, mit einer Flurparty, Popcorn und Kinderschminken, während am Faschingsdienstag ohne Thema gefeiert wurde.

Die AWO Hühner haben sich gut in der Kita Marie Juchacz eingelebt, erfreuen Kinder und Erwachsene gleichermaßen und tragen mit ihren Eiern zum gemeinsamen Büffet bei.

Am 24. Februar 2024 findet in Gießen-Rödgen ein von der AWO Kita und dem AWO Ortsverein organisierte Kinderflohmarkt statt, wo Besucher von 11 bis 15 Uhr nach Kinderkleidung, Spielen und Zubehör stöbern sowie gemütliche Zeit bei Snacks und Kuchen genießen können.

Der neue Tanzkurs im AWO Kita und Familienzentrum Helene Simon mit Tanzlehrerin Olga Önder war ein voller Erfolg, bei dem Kinder in zwei Gruppen Tanzschritte und Choreographien lernten und Spaß hatten.

Am 06.02.24 schulte die AWO erstmalig Kita-Leitungen und deren Stellvertretungen durch Herrn Wucher in einer Multiplikatorenschulung, um sie zu befähigen, zukünftig selbst die vorgeschriebenen Folgebelehrungen im Bereich Hygiene gemäß §42/43 IfSG durchzuführen.

Ein fünfjähriges Mädchen, das sich selbst das Lesen beigebracht hat, liest nun einmal wöchentlich Kindern in ihrer Kita aus einem Buch vor, wobei sie zuletzt eine Geschichte über Findus, den Kater, vortrug und damit sowohl Kinder als auch Erzieher begeisterte.

Ein reichlicher Schneefall sorgt für ausgelassenen Spaß im Schnee, von Schneeengeln bis zu Schneeballschlachten, gefolgt von einer wärmenden Mahlzeit.

Das KiFaZ „Marie Juchacz“ verschob aufgrund der stressigen Vorweihnachtszeit 2023 ihre Feier auf ein Neujahrsfest 2024, das mit Familien, kulinarischen Genüssen, musikalischer Unterhaltung und Wunsch-Raketen gefeiert wurde.