Seniorentagespflege in der Seniorentagesstätte 

Wir gestalten mit Ihnen ihren Tagesablauf in der Seniorentagespflege „Heinrich-Albertz“



Herzlich willkommen auf unserer Seite der Seniorentagespflege!

Unsere Seniorentagespflege liegt in einer ruhigen Wohngegend am Rande von Kleinlinden Richtung Allendorf. Die Einrichtung befindet sich direkt neben einem Rewe Einkaufsmarkt und einem Getränkemarkt, so dass gute Einkaufsmöglichkeiten während des Besuchstages bestehen. Die Stadtbuslinie ist zu Fuß in 3 Minuten zu erreichen und man ist in wenigen Minuten im Zentrum Gießens.
Bei der Konzeptionierung des Heinrich-Albertz-Haus hat man bewusst Alt und Jung unter einem Dach untergebracht. Nebenan hat die Krabbelgruppe ihr Domizil, und so kommt es öfter vor, dass die Kleinen die Großen besuchen. Gerne machen die Kinder dann auch mit, wenn gemalt, gebastelt oder gesungen wird. Auch der dritte Nachbar die Lebenshilfe hat hier eine Tagesförderstätte für Menschen mit Behinderungen eingerichtet. Vom Erleben und des gemeinsamen Alltags profitieren alle drei Teilbereiche der Einrichtung.
Die räumlichen Möglichkeiten des Heinrich-Albertz-Hauses sind für Aktivitäten ideal.
Es gibt genügend Platz für gemeinsame Aktivitäten, aber gleichzeitig ist es möglich, dem Wunsch nach Ruhe und Rückzug zu entsprechen.
Die Tagespflege bietet zudem ein großes Außengelände mit überdachter Terrasse, die für den Plausch zwischendurch und für kleine Spaziergänge genutzt wird.


Unsere Philosophie: selbstbestimmend leben

Drei hausinterne Kleinbusse oder auch Angehörige bringen morgens die Tagesgäste in die Einrichtung, während drinnen längst das Frühstück von dem Mitarbeiter*innen bereitet wird. In den einzelnen Gruppenräumen werden später drei Kleingruppen stattfinden. Dann wird entweder musiziert, sich bewegt, gespielt oder auch in Erinnerungen geschwelgt.
Das sind nur einige Angebote, die den Gästen gemacht werden.
Die sozialen Betreuungsangebote mit Einbeziehung der Selbstbestimmung sind ein Bestandteil des Konzeptes der Tagespflege.
Wenn wir fragen was ein älterer Mensch benötigt um sich in der Tagespflege wohl zu fühlen. Dann lautet häufig die Antwort ,,ich möchte selbstbestimmend meinen Tagesablauf hier mitgestalten. Ich möchte meine Fähigkeiten erhalten, so dass ich so lange wie möglich in meinen vier Wänden leben kann.

Hier setzt das Konzept der Tagespflege, Heinrich- Albertz –Haus an. Deren Ziel es ist den Tagesgästen durch unterschiedliche Angebote zu einem möglichst eigenständigen Leben zu verhelfen. Sie richtet sich an Menschen ab dem 65 Lebensjahr und Menschen die demenziell Erkrankt sind. Sie soll dazu beitragen, dass die stationären Hilfen hinausgezögert oder verkürzt werden durch Rehabilitation, Aktivierung, Pflege und Kommunikation.
Die Tagespflege ist von Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 16.30Uhr für sie geöffnet.
Flexible Gestaltung der Besuchstage:
Wie oft sie die Tagespflegeeinrichtung besuchen wollen, kann individuell vereinbart werden. Auch ist es möglich den Besuchstag auf einen anderen Wochentag zu verlegen. Gründe dafür könnte ein Arztbesuch oder auch ein anderer Termin sein.


Unsere Leistungen

Tagesstrukturierende Maßnahmen

Die Tagesstruktur in der Tagespflege des Heinrich-Albertz-Haus ist die Gestaltung des Tages durch Zeiten der Ruhe und Aktivität.
Die Tagesstruktur ist für die Besucher ein roter Faden durch den Besuchstag. Es werden kontinuierlich Angebote immer zu derselben Zeit am gleichen Ort gemacht z.b. fester Sitzplatz, gemeinsame Mahlzeiteneinnahme, Gruppenaktivierung und Beschäftigung. Diese Struktur vermittelt den Gästen Orientierung und Sicherheit sowie emotionale Stabilität und Wertschätzung.
Während des Besuchstages werden drei Mahlzeiten am Tag angeboten Frühstück, Mittagessen und Nachmittagskaffee. Gekocht wird von der Zentralküche des Albert-Oßwald-Hauses der AWO in Gießen. Jeder Tagesgast hat die Möglichkeit zwischen verschiedenen Menüs auszuwählen. Eine ausgewogene, gesunde Ernährung steht dabei im Vordergrund. Nach dem Mittagessen kann in gemütlichen Ruhesessel eine Ruhepause eingelegt werden.
Am Nachmittag wird zusammen Kaffee getrunken und Kuchen gegessen bevor es nach einer kleinen Abschlussrunde mit dem Fahrdienst wieder nachhause geht.

Rehabilitation und Prävention:

Unsere Mitarbeiter*innen wenden unterschiedliche aktivierenden und rehabilitativen Pflegemethoden an, um die Alltagskompetenzen der Tagesgäste zu unterstützen. Diese sind präventiv und unterstützend ausgerichtet, und stellen somit eine Hilfe zur Selbsthilfe dar. Wir wollen dadurch Situationen schaffen, in denen sich die Gäste, mit ihren vorhandenen Fähigkeiten und Stärken im Alltag erleben können.
Jeder Gast soll in seinen unterschiedlichen Fähigkeiten und Ansprüchen individuell gefördert werden:
Dieses unterstützen wir durch:
> Mobilitätstraining / Sturz-prophylaxe
> Tanzen im sitzen
> Esstraining
> Einkaufstraining
Als Ergänzung zu unserem täglichen Angebot besteht die Möglichkeit einen Ergotherapeuten oder Physiotherapeut zusätzlich während des Besuchstages in Anspruch zu nehmen.

Beratung:

Wir bieten Ihnen gerne eine persönliche und individuelle Beratungssprechstunde an; Mittwoch von 10.00Uhr-11.00Uhr.
Im Rahmen eines Beratungstermines lernen wir unseren zukünftigen Tagesgast, seine Bedürfnisse kennen, und können so, eine passende Betreuung entwickeln, sowie einen strukturierenden Tagesablauf planen.
Gerne beraten wir sie auch über andere Dienstleistungen der AWO, sowie über die Möglichkeiten der Finanzierung der Tagespflege, oder andere ambulante Leistungen zuhause.
Nutzen sie die Möglichkeit, eines oder mehrere Schnuppertage, kostenfrei für einen Probebesuch zu testen. Vereinbaren sie dafür einfach Ihren Wünschen entsprechend eines Termins bei uns.

Weitere Angebote

  1. Unsere qualifizierten Fachkräfte arbeiten eng mit anderen Diensten und Einrichtungen wie Ärzten, KG, Ergotherapeut, Logopäde oder ambulanten Pflegediensten zusammen. Grund und Behandlungspflege gehört zum Angebot der Tagespflege dazu zählt z.b. auch das duschen oder baden der Gäste.
  2. Auf Wunsch vermitteln wir gerne Fußpflege und Friseur in unseren Räumen während des Besuchstages.
  3. Angehörigen Treffen, in unserer Einrichtung helfen miteinander ins Gespräch zu kommen, Erfahrungen auszutauschen, und Lösungen zu finden.
  4. verschieden Veranstaltungen und Ausflüge. Dazu werden die Angehörigen auch immer gerne eingeladen.
  5. wöchentliches Angebot einer Musikpädagogin von der Musikschule „Buseck“.
  6. Besuch des Therapiehundes „Chico "

Ich berate Sie gerne
Martina Wallwaey
Martina Wallwaey
Einrichtungsleitung
Heerweg 27
35398 Gießen
0641 - 4019 237
0641 - 39975469
Öffnungszeiten
7:30 - 16:30 Uhr
7:30 - 16:30 Uhr
7:30 - 16:30 Uhr
7:30 - 16:30 Uhr
7:30 - 16:30 Uhr
Ich berate Sie gerne
Claudia Schmitt
Claudia Schmitt
stv. Einrichtungsleitung
Heerweg 27
35398 Gießen
0641 - 4019 237
0641 - 39975469